Die 11 unschlagbaren Vorteile: Funktionelles Training mit dem eigenen Körpergewicht rockt!

  1. Zeitlicher Vorteil – funktionelles Training: Funktionelles Training spart Dir extrem viel Zeit, Du gewinnst im Idealfall 7 freie Stunden wöchentlich (im Vergleich zum Training im Studio, An- und Abfahrt inbegriffen)
  2. geldwerter Vorteil: Funktionelles Training mit dem eigenen Körpergewicht spart extrem viel Geld und Nerven, denn es kostet fast nichts und Du endest nicht  zahlende“Karteileiche“ im Studio
  3. ästhetischer Vorteil: Es orientiert sich an den natürlichen Bewegungen des Körpers und trainiert den Körper ausgewogen und ganzheitlich
  4. Vorteil beim Abnehmen: Funktionelles Training erzeugt schöne, wohl-definierte Muskeln und baut in kürzester Zeit Muskelmasse auf
  5. sportartübergreifender Vorteil: Das Training macht dich für viele Sportarten stark, da bei so gut wie jeder Übung die Rumpfmuskulatur gestärkt wird, wovon du bei fast jeder Aktivität profitierst
  6. All-in-one Vorteil: Bei einem systematischen Intervall-Training mit dem eigenen Körpergewicht entwickelst und verbesserst Du gleichzeitig Dein Energielevel, Deine Kraft, Muskelausdauer und Ausdauer, stärkst Dein Herz-Kreiskauf-System und schulst ebenso Deine Koordination, Balance, Schnelligkeit, Explosivität und Beweglichkeit
  7. Rücken-Vorteil: Es macht deine Haltung erhaben und elegant
  8. zusätzlicher Vorteil: Es steigert dein Selbstbewusstsein
  9. Wohlbefinden-Vorteil: Funktionelles Training hebt deine Laune und du hast bei allen Aktivitäten mehr Spaß
  10. Flexibilitäts-Vorteil: Training mit dem eigenen Körpergewicht ist sehr flexibel und kann überall ausgeführt werden – du brauchst ja nur maximal eine Matte und ein paar Quadratmeter Platz
  11. Langfristiger Vorteil: Das Training verhindert den altersbedingten Muskelverlust

Aus diesen Gründen ist funktionelles Training einfach unschlagbar

Ein herkömmliches Krafttraining an Maschinen isoliert einzelne Muskelgruppen und trainiert sie auf eine Weise, wie wir sie im Alltag NIEMALS anwenden müssen. Das bedeutet, ein Training an Maschinen im Studio ist eher unnatürlich für den Körper. Im Alltag benutzt Du Deine Muskeln so gut wie nie isoliert und einzeln. Im Gegenteil – Du benutzt sie natürlich immer gleichzeitig, also funktionell! Die geführten Bewegungen im Studio dagegen sind so unnatürlich, wie sie nur sein können. Natürlich trainieren sie auch Deine Muskeln, aber eben nicht funktionell! Es sei denn, Du benutzt im Studio nur die Klimmzugstange und hältst Dich hauptsächlich im Freihantelbereich auf 😉

Vielleicht hast Du viele Freundinnen oder Freunde, die regelmäßig im Studio trainieren und absolut zufrieden damit sind. Wahrscheinlich werden sie nicht verstehen, warum Du nicht auf ihre Art trainieren möchtest. In puncto Unterhaltung und Sozialkontakte ist das Studio natürlich auch unübertrefflich. Lass sie einfach reden – am Ende zählt nur Dein Ergebnis! Und mit wieviel oder wenig Einsatz Du dahin gekommen bist!

Ein funktionelles Training mit dem eigenen Körpergewicht orientiert sich an den Bewegungen des Alltags – und macht Dich automatisch sehr stark und widerstandsfähig. Auch macht es Dich für sämtliche Sportarten fit. Denn durch das Training bekommst Du  eine derart starke Rumpfmuskulatur, dass Du in so gut wie jeder Sportart davon profitierst (Six Pack Alarm!?)!

Six Pack Alarm! Dein Rumpf wird bei jeder Übung gestärkt

Denn Dein Rumpf wird so gut wie in jeder Übung gestärkt! Am Ende brauchst Du gar keine reinen „Bauchmuskelübungen“ mehr zu machen. Beispielsweise trainieren einarmige Liegestütze Deinen Bauch auf eine Weise, die sämtliche Dimensionen sprengt!

Du bewegst Dich elegant, aufrecht und kraftvoll

Bei einem systematischen Training mit dem eigenen Körpergewicht entwickelst und verbesserst Du Dein Energielevel, Deine Kraft, Muskelausdauer und Ausdauer. Außerdem stärkst Du Dein Herz-Kreiskauf-System und schulst ebenso Deine Koordination, Balance, Schnelligkeit, Explosivität und Beweglichkeit! Indirekt stärkst Du Dein Selbstbewusstsein, erhöhst Deine Ausstrahlung und hebst Deine Laune in astronomische Höhen! Die positive Wirkung auf Dein Körpergefühl und auf Deinen Partner lassen wir jetzt mal außen vor…. (aber ist sicher auch ein SEHR WICHTIGER Punkt)!

Du bewegst Dich elegant, kraftvoll, gehst aufrecht, lächelst, hast mega Laune, bist ausdauernder und hältst länger durch (bei was auch immer…).

Auch wirst Du bei allen Aktivitäten viel mehr Spaß haben.

Zusätzlich wirst Du (im Idealfall) sehr viel seltener krank und kannst gelegentliche Schlemmereien völlig ohne Reue genießen!

Also – WORAUF WARTEST DU NOCH?!

Starte doch einfach mit 10 Minuten täglich, an 4-5 Tagen pro Woche. So einfach geht das zu Hause, klicke hier für die Anleitung mit Wochenplänen und vielen Bildern und Videos.

Die effektivsten Kurz-Programme für die Rückbildung und zum Einstieg nach der Schwangerschaft

 Rückbildungs-SiegerFür den Einstieg nach der Rückbildung
ProgrammRückbildung mit Tigerfeeling10-Wochen-10-Minuten
Durchschnittliche Dauer pro Trainingseinheitab 10 Minuten, aber die Trainingseinheiten können in kurze Abschnitte eingeteilt werden10 Minuten
Für Anfänger geeignet ja/neinja, aber ideal ist die Teilnahme an einem Cantienica Kurs vorabja
Beckenboden schonende Übungen ja/nein?ja, perfektja
Übungsanleitungenbesser mit Hörbuch, man muss die Anleitungen öfters lesen Bilder und Erklärungen per Video
Zusätzliches WissenJa, sehr ausführliche Infos zur Beckenboden MuskulaturZusatzwissen bzgl. Muskelaufbau bei Frauen und Trainingswissen
Trainings-FokusFokus auf Kräftigung der innenliegenden BeckenbodenmuskulaturEffektiver Muskelaufbau, Kräftigung nach der Schwangerschaft
Einmal oder Abo?EinmaligEinmalig
Zusätzliche Programme/Schwierigkeitsstufen für Fortgeschrittene?ja, zum Teilja, Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen
 Ideales Muskelaufbau-Programm für die ElternzeitBeste Herausforderung nach der Elternzeit
ProgrammFit ohne Geräte für FrauenFit ohne Geräte: Die 90-Tage-Challenge für Frauen
Durchschnittliche Dauer pro Trainingseinheit16-20 Minuten16 Minuten
Für Anfänger geeignet ja/neinjaauch, aber ideal sind mindestens 6 Monate Krafttrainingserfahrung
Beckenboden schonende Übungen ja/nein?jaja
Übungsanleitungengut, aber nur Fotos (keine Videos)gute Bilder und verständliche Anleitungen
Zusätzliches Hintergrundwissenumfangreich, viele Infos zu Ernährung und Fettverbrennung. Aber kein Beckenboden FokusViel zusätzliches Wissen, täglich eine neue Aufgabe bzgl. Mindset, Ernährung etc.
Trainings-FokusFokus auf Muskelaufbau mit Nachbrenn-EffektFokus auf maximale Fettverbrennung und Ganzkörperfitness mit minimalem Zeitaufwand
Einmal oder Abo?EinmaligEinmalig
Zusätzliche Programme/Schwierigkeitsstufen für Fortgeschrittene?ja, Übungen können immer schwieriger gestaltet werdenja, Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen